Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Geschäftsleitung der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG.

Eine Nutzung der Internetseiten der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Co. Geschäftsbesorgungs KG ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unseres Unternehmens über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Unternehmen die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.


Datenverarbeiter

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:

AWV – Allgemeine Wohnhaus-Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG
Tumblingerstraße 23
80337 München
E-Mail: info@awv-muenchen.de
Website: www.awv-muenchen.de
Sitz der Gesellschaft: München — Amtsgericht München, HRA 58773
USt-IdNr.: DE129725333

Komplementär:
AWV – Allgemeine Wohnhaus-Verwaltungsgesellschaft mbH
Albrecht-Dürer-Straße 10
86415 Mering
Geschäftsführer: Gerd Dieter Pflügel, Helmut Reindl
Sitz der Gesellschaft: Mering — Amtsgericht Augsburg, HRB 21850
USt-IdNr.: DE 248168852

 

Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Reinhold Okon
Datenschutzbeauftragter
Rosenstr. 1
85757 Karlsfeld
Email: datenschutz@awv-muenchen.de

http://www.dsb-okon.de
Jede betroffene Person kann sich jederzeit bei allen Fragen und Anregungen zum Datenschutz direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.


Verwendung von Cookies

Die Internetseiten der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG verwenden Cookies. Cookies sind Textdateien, welche über einen Internetbrowser auf einem Computersystem abgelegt und gespeichert werden.

Zahlreiche Internetseiten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, durch welche Internetseiten und Server dem konkreten Internetbrowser zugeordnet werden können, in dem das Cookie gespeichert wurde. Dies ermöglicht es den besuchten Internetseiten und Servern, den individuellen Browser der betroffenen Person von anderen Internetbrowsern, die andere Cookies enthalten, zu unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann über die eindeutige Cookie-ID wiedererkannt und identifiziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG den Nutzern dieser Internetseite nutzerfreundlichere Services bereitstellen, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die Informationen und Angebote auf unserer Internetseite im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies ermöglichen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer Internetseite wiederzuerkennen. Zweck dieser Wiedererkennung ist es, den Nutzern die Verwendung unserer Internetseite zu erleichtern. Der Benutzer einer Internetseite, die Cookies verwendet, muss beispielsweise nicht bei jedem Besuch der Internetseite erneut seine Zugangsdaten eingeben, weil dies von der Internetseite und dem auf dem Computersystem des Benutzers abgelegten Cookie übernommen wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Warenkorbes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den virtuellen Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.


Welche Daten verarbeiten wir auf unserer Website?

Kategorien personenbezogener Daten, die bei Kontaktaufnahme per Kontaktformular, per E-Mail oder beim Einkauf in unseren Shop erfasst werden oder bereitgestellt werden:

Wesentliche Datenkategorien sind:

  • Name
  • Adresse
  • Telefonnummer (Mobil sowie Privatnummer)
  • E-Mail-Adresse
  • Lage Ihres Objekts (Wohnung, Garage, Grundstück, etc.)
  • nur für eingeloggte Kunden der AWV: Daten aus Dokumentationen (z.B. Beratungs- Tagungs- Versammlungsprotokolle)
  • Daten zu Kontonummern und Geldinstituten
  • Zahlungsaufträge

 


Wo kommen die Daten her?

Erfassung allgemeiner Daten und Informationen – Logfiles

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Daten werden in den Logfiles des Servers gespeichert.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffes
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Unterwebseiten, die vom System des Nutzers auf unserer Website angesteuert werden
  • Sonstige ähnliche Daten und Informationen,die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Zweck der erfassten Daten bei Logfiles
Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Kontaktformular und E-Mail-Kontakt im öffentlich zugänglichen Bereich

Die Internetseite der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem Unternehmen sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst.

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs der Formulare Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Diese Daten werden dabei erhoben:

a) Für das öffentliches Kontaktformular,

(https://www.awv-muenchen.de/kontakt/):

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende Daten übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Formulars
  • Name, E-Mail-Adresse, Wohnanlage, Telefonnummer sofern sie diese angegeben haben und die Nachricht, die Sie im Kontaktformular eingeben haben.

b) Für die öffentliche Verwaltungsanfrage:

 (https://www.awv-muenchen.de/verwaltungsanfrage/)

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende Daten übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Formulars
  • Name, E-Mail-Adresse, Wohnanlage,Telefonnummer, sofern sie diese eingegeben haben und die Nachricht, die Sie im Kontaktformular eingeben haben.
  • Ferner alle Angaben, die Sie in diesem Formular gemacht haben.

c) Anmeldung zum Beiratstag

Die Anmeldung zum Beiratstag ist nur zeitlich begrenzt möglich.

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende Daten übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Formulars
  • Name, E-Mail-Adresse, Wohnanlage, Telefonnummer, sofern Sie diese eingegeben haben, und die Nachricht, die Sie im Kontaktformular eingeben haben.
  • Ferner alle Angaben, die Sie in diesem Formular gemacht haben

d) Kontaktaufnahme per E-Mail
Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Login in den Kundenbereich, Formulare, Dokumente

Zugang zu unserem Kundenbereich haben nur Kunden der AWV.  Eigentümer der AWV erhalten dazu postalisch Zugangsdaten, die nur für Ihr Objekt gelten.

Mit Ihrem persönlichen Zugangsdaten können Sie sich über eine Eingabemaske im Kundebereich einloggen.  Damit ist den Mitarbeitern der AWV ein Rückschluss auf Ihre Person möglich. Der Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten beschränkt sich auf Mitarbeiter der AWV GmbH & Co. KG und der mit ihr verbundenen oder beauftragten Unternehmen, die aufgrund ihrer Aufgabenstellung mit diesen Daten umgehen.

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs der Formulare Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Diese Daten werden dabei erhoben:

e) Internes Kontaktformular im Kundenbereich:

Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden folgende Daten übermittelt.

  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Formulars
  • Name, E-Mail-Adresse, Wohnanlage, sofern Sie eine Telefonnummer eingegeben haben und die Nachricht, die Sie im Kontaktformular eingeben haben.
  • Name der Wohnanlage

Dieses Kontaktformular wird direkt an Ihren Objektbetreuer übermittelt.

e) Formulare im Kundenbereich

Wenn Sie ein Formular im Kundenbereich ausfüllen werden folgende Daten übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit der Absendung des Formulars
  • Je nach Art des Formulars entsprechende persönliche Daten wie Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer
  • Name der Wohnanlage

Direkt an den Objektbetreuer oder auch an das dafür im Rahmen der Hausverwaltung zuständige Unternehmen. Bitte vergleichen Sie hierzu die Informationspflichten (Privacy Police unseres Unternehmens)

f) Kontaktaufnahme per eMail

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die im Kundenbereich bereitgestellte E-Mail-Adresse direkt mit dem Objektbetreuer möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Zweck der erfassten Daten bei Kontaktaufnahme über die Internetseite

Die auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert.

Die gespeicherten Daten im Rahmen unseres Vertragsverhältnisses, sowie einzelner Aufträge dienen der Erfüllung und Abwicklung der uns erteilten Aufträge sowie der rechtlichen, handels- und steuerrechtlichen Dokumentations- und Archivierungspflichten.

Unser Webshop

Im Zeitpunkt des Einkaufs in unseren Shops werden folgende Daten übermittelt:

  • Datum und Uhrzeit
  • Zahlungsart
  • Pflichtgemäß: Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Kundennummer
  • Optional: Faxnr. Telefonnr,

Zweck der Datenerhebung: Die Datenerhebung ist notwendig zur Abwicklung des Kaufs und der Rechnungsstellung.
Während des Zahlungsvorganges werden Sie auf die Seite des Bezahldienstes geleitet den Sie ausgewählt haben.


Datenschutzbestimmungen zu PayPal als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Online-Zahlungsdienstleister. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Zudem besteht bei PayPal die Möglichkeit, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto unterhält. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt ferner Treuhänderfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die Europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „PayPal“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an PayPal übermittelt. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in die zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Zur Abwicklung des Kaufvertrages notwendig sind auch solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird PayPal personenbezogene Daten insbesondere dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

 

Zahlungsart: Datenschutzbestimmungen zu Sofortüberweisung als Zahlungsart

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von Sofortüberweisung integriert. Sofortüberweisung ist ein Zahlungsdienst, der eine bargeldlose Zahlung von Produkten und Dienstleistungen im Internet ermöglicht. Sofortüberweisung bildet ein technisches Verfahren ab, durch welches der Online-Händler unverzüglich eine Zahlungsbestätigung erhält. So wird ein Händler in die Lage versetzt, Waren, Dienstleistungen oder Downloads sofort nach der Bestellung an den Kunden auszuliefern.

Betreibergesellschaft von Sofortüberweisung ist die SOFORT GmbH, Fußbergstraße 1, 82131 Gauting, Deutschland.

Wählt die betroffene Person während des Bestellvorgangs in unserem Online-Shop als Zahlungsmöglichkeit „Sofortüberweisung“ aus, werden automatisiert Daten der betroffenen Person an Sofortüberweisung übermittelt. Mit einer Auswahl dieser Zahlungsoption willigt die betroffene Person in eine zur Zahlungsabwicklung erforderliche Übermittlung personenbezogener Daten ein.

Bei der Kaufabwicklung über Sofortüberweisung übermittelt der Käufer die PIN und die TAN an die Sofort GmbH. Sofortüberweisung führt sodann nach technischer Überprüfung des Kontostandes und Abruf weiterer Daten zur Prüfung der Kontodeckung eine Überweisung an den Online-Händler aus. Die Durchführung der Finanztransaktion wird dem Online-Händler sodann automatisiert mitgeteilt.

Bei den mit Sofortüberweisung ausgetauschten personenbezogenen Daten handelt es sich um Vorname, Nachname, Adresse, Email-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Mobiltelefonnummer oder andere Daten, die zur Zahlungsabwicklung notwendig sind. Die Übermittlung der Daten bezweckt die Zahlungsabwicklung und die Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird Sofortüberweisung andere personenbezogene Daten auch dann übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse für die Übermittlung gegeben ist. Die zwischen Sofortüberweisung und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von Sofortüberweisung unter Umständen an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung bezweckt die Identitäts- und Bonitätsprüfung.

Sofortüberweisung gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten jederzeit gegenüber Sofortüberweisung zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von Sofortüberweisung können unter https://www.sofort.com/ger-DE/datenschutzerklaerung-sofort-gmbh/ abgerufen werden.


Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für das Bewerbungsverfahren Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern um das Bewerbungsverfahren abzuwickeln. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist dann der Fall, wenn ein Bewerber seine Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder Formular auf unserer Website übermittelt. Wird mit dem Bewerber ein Anstellungsvertrag geschlossen, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt es zu keinem Arbeitsverhältnis werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Bewerbung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).


Wofür verarbeiten wir Ihre Daten und auf welcher Rechtsgrundlage erfolgt dies?

Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung nach Art. 6 DSGVO

  • Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen
  • Art 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO dient als Grundlage soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für den Erwerb eines Produktes oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa bei Anfragen zu unseren Produkten oder Leistungen.Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt sofern erforderlich zur Durchführung geschlossener Verträge oder vorvertragliche Maßnahmen mit Ihnen und der Ausführung Ihrer Aufträge sowie aller mit dem Betrieb und der Verwaltung von Mietobjekten, Grundstücken, Immobilien (allgemein).Bewerberdaten: Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung personenbezogener Daten von Bewerbern erfolgen zur Anbahnung von Arbeitsverhältnissen
  • Art 6 Abs. 1 lit. c DS-GVO, soweit wir einer rechtlichen Verpflichtung unterliegen, die eine Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten.
  • Art 6 Abs. 1 lit. d DS-GVO für den Fall, dass lebenswichtige Interessen des Nutzers oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten.
  • Art 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO findet auf Grundlage unserer berechtigten Interessen Anwendung. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).
  • Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden
    Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

 


Wer bekommt Ihre Daten?

Empfänger der personenbezogenen Daten

Interne Stellen, die an der Ausführung der jeweiligen Geschäftsprozesse beteiligt sind (Objektbetreuer und deren Assistenten, Personalverwaltung, Buchhaltung, Rechnungswesen, Websitenbetreuer).

Externe Stellen (Vertragspartner) soweit diese zur Vertragserfüllung notwendig sind.

Externe Auftragnehmer (Dienstleistungsunternehmen) entsprechend Art. 28 DSGVO zur Abwicklung der Verarbeitung der Daten in unserem Auftrag. Weiterhin werden Daten an beauftragte Unternehmen weitergegeben, für welche Sie uns eine Einwilligung erteilt haben.

Weitere externe Stellen zur Erfüllung der oben genannten Zwecke, soweit der Betroffene seine schriftliche Einwilligung erklärt hat, dies zur Vertragserfüllung erforderlich oder eine Übermittlung aus überwiegendem berechtigten Interesse zulässig ist.


Weitergabe in Drittstaaten

Eine Übermittlung in Drittstaaten erfolgt derzeit nicht!


Automatisierte Entscheidungsfindung und Profiling

Es werden keine automatisierten Verfahren von Entscheidungen nach Art. 22 DSGVO oder andere Profiling-Maßnahmen nach Art. 4 DSGVO eingesetzt.
Als verantwortungsbewusstes Unternehmen verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.


Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.


Meine Rechte

Im Bezug auf die Erhebung Ihrer Daten möchten wir Sie im Folgenden über Ihre Rechte aufklären.

Möchten Sie eines der folgenden Rechte unentgeltlich in Anspruch nehmen, so genügt eine einfache Nachricht an uns. Sie können dazu folgende Kontaktdaten verwenden:

Per Mail: datenschutz@awv-muenchen.de

Per Post: AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG, Tumblingerstraße 23, 80337 München

Folgende Rechte habe ich:

  • Recht auf Information
  • Recht auf Auskunft
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Recht auf Widerspruch
  • Recht auf Widerruf von Einwilligungen
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtbehörde

 

Recht auf Information

Folgende Informationen werden bei Anfrage offengelegt:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen (ggf. auch des Vertreters)
  • Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten (falls vorhanden)
  • Zweck und Rechtgrundlage der Verarbeitung
  • Berechtigte Interessen (bei Verarbeitung nach Art. 6 DSGVO)
  • Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern
  • Übermittlung in Drittland oder an internationale Organisation
  • Dauer der Speicherung
  • Bestehen eines Rechts auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung, Widerspruch und auf Datenübertragbarkeit
  • Bestehen eines Rechts auf Widerspruch der Einwilligung
  • Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • Information, ob die Bereitstellung der Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich ist und mögliche Folgen der Nichtbereitstellung
  • Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
  • Information über eine mögliche Zweckänderung der Datenverarbeitung

 

Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht auf Auskunft zu folgenden Informationen zu:

  • Zwecke der Datenverarbeitung
  • Kategorien der Daten
  • Empfänger oder Kategorien von Empfängern
  • Dauer der Speicherung
  • Recht auf Berichtigung, Löschung und Widerspruch
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
  • Herkunft der Daten (wenn nicht bei Betroffenen erhoben)
  • Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling
  • Übermittlung in Drittland oder an internationale Organisation

 

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, eine sofortige Berichtigung und/oder Vervollständigkeit der personenbezogenen Daten, die Sie betreffen zu verlangen.

Daten werden berichtigt, wenn:

  • Wenn über einen Betroffenen unrichtige personenbezogene Daten erfasst wurden.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG wenden.

 

Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden):

Sie haben das Recht zu verlangen, das die Sie betreffenden perspnenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Wenn die Speicherung der Daten nicht mehr notwendig ist
  • Wenn der Nutzer seine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen hat auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt.
  • Wenn die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden
  • Wenn eine Rechtspflicht zum Löschen nach EU- oder nationalem Recht besteht
  • Wenn die personenbezogenen Daten in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben wurden.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und Sie die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG gespeichert sind, veranlassen möchten, können Sie sich an die oben genannten Kontaktdaten wenden.

Wurden die personenbezogenen Daten von der AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG öffentlich gemacht und ist unser Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist.

Bitte beachten: Wir können Ihrem Ersuchen nach Löschung Ihrer personenbezogenen Daten erst dann nachkommen, wenn keinerlei gesetzliche Aufbewahrungsfristen mehr gelten.

35 BDSG (neu) Recht auf Löschung

Ist eine Löschung im Falle nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich und ist das Interesse der betroffenen Person an der Löschung als gering anzusehen, besteht das Recht des betroffenen Nutzers auf und die Pflicht des Verantwortlichen zur Löschung personenbezogener Daten gemäß Artikel 17 Absatz 1 der Verordnung (EU) 2016/679 ergänzend zu den in Artikel 17 Absatz 3 der Verordnung (EU) 2016/679 genannten Ausnahmen nicht. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 der Verordnung (EU) 2016/679. Die Sätze 1 und 2 finden keine Anwendung, wenn die personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

Das Recht auf Vergessenwerden findet keine Anwendung, wenn:

  • Wenn das Recht auf freie Meinungsäußerung bzw. die Informationsfreiheit überwiegen
  • Wenn die Datenspeicherung der Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung dient
  • Wenn das öffentliche Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit überwiegt
  • Wenn Archivzwecke oder wissenschaftliche und historische Forschungszwecke entgegenstehen
  • Wenn die Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Auf Verlangen können Sie die Einschränkung der Datenverarbeitung Ihrer personenenzogenen Daten verlangen, wenn:

  • Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird, während der Zeit der Überprüfung
  • Wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Sie als Nutzer statt Löschung die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen
  • Die personenbezogenen Daten nicht mehr zur Verarbeitung benötigt werden, Sie diese jedoch z. B. zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen
  • Widerspruch eingelegt wurde, aber noch nicht feststeht ob das berechtigte Interesse des Verantwortlichen höher wiegt.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Art. 20 DS-GVO gewährt Ihnen ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Nach dieser Vorschrift haben Sie unter den Voraussetzungen des Art. 20 lit. a und b DS- GVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und diese Daten an sich oder  einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern dies technisch möglich ist.

Recht auf Widerspruch

Sie haben das das Recht Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit e oder DSGVO erfolgt, einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die AWV – Wohnungswirtschaftliche Wohnhaus- Verwaltungsgesellschaft mbH & Co. Geschäftsbesorgungs KG verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerrufen der Einwilligungen

Jeder Betroffene hat im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a das Recht, einzelne oder sämtliche Einwilligungen, die zur z.B. Vertragserfüllung erteilt wurden, jederzeit und ohne Nachteile für ihn selbst zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde

(Art. 13 II lit. d, 77 I DS-GVO)

Gemäß Art. 13 II lit. d, 77 I DS-GVO muss jedes Unternehmen (Verantwortlicher) allen Betroffenen mitteilen, dass sie ein umfangreiches Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ihres Landes haben. Dieses Beschwerderecht ist dann auszuüben, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass unsererseits die Verarbeitung, Speicherung und Nutzung ihrer Daten unrechtmäßig ist. Dieses Beschwerderecht sollte gezielt ausgeführt und anlassbezogen ausgeübt werden. Der Betroffene sollte stichhaltige und begründete Informationen bei der Beschwerde vorlegen können. Wir raten ab, eine Beschwerde bei der Behörde einzureichen, ohne fundierte Informationen und Tatbestände. Deshalb ist es ratsam vor der Einreichung der Beschwerde den Datenschutzbeauftragten – Herrn Reinhold Okon – zu kontaktieren und hier den Dialog entsprechend aufzunehmen. Weiterhin ist die Beschwerde nur an eine einzige Aufsichtsbehörde zu richten (Erwäg-Gr. 141 Satz 1 DSGVO). Damit sollen sogenannte „Doppelbeschwerden“ vermieden werden.


Links auf Internet-Seiten anderer Unternehmen

Unsere Webseite enthält Links auf Internet-Seiten anderer Unternehmen. Wir sind nicht verantwortlich für die Datenschutzvorkehrungen auf externen Webseiten, die Sie über diese Links erreichen können. Bitte informieren Sie sich dort über den Datenschutz dieser externen Webseiten.

Änderungen dieser Datenschutzerklärung

Um zu gewährleisten, dass unsere Datenschutzerklärung stets den aktuellen gesetzlichen Vorgaben entspricht, behalten wir uns jederzeit Änderungen vor. Das gilt auch für den Fall, dass die Datenschutzerklärung aufgrund neuer oder überarbeiteter Angebote oder Leistungen angepasst werden muss.


Bei Fragen steht Ihnen unser Datenschutzbeauftragter jederzeit gerne zur Verfügung.

Stand: 25.05.2018